Einige Gedanken zum Thema Heimat

Posted in: Allgemein- Jan 27, 2014 No Comments

Ich habe die sehr klassische Vorstellung des Begriffes „Heimat“. Das ist der Platz, wo ich geboren bin und wo ich aufgewachsen bin bzw. großgezogen wurde.

Ich bin Polin auf viele Arten:

Ich denke auf Polnisch und, obwohl von Weitem, nehme ich sehr intensiv Anteil an den Belangen meines Landes. Das bedeutet nicht, dass ich mich nicht für die Welt interessiere, ganz im Gegenteil.

Ich musste nicht aus Polen wegziehen, um zu lernen. Vielmehr hatte ich immer Angst vor dem und deswegen hatte ich die Fremdsprachen gelernt. Für alle Fälle wollte ich darauf besser vorbereitet sein. Leider habe ich in Polen kein Deutsch gelernt. Das Leben hat mit mir Schabernack gespielt und ich bin in Wien gelandet.

Aber jetzt glaube ich, dass ein anderes Land im Laufe der Zeit eine neue Heimat werden kann. Aber ich habe es noch nicht erfahren.

Magda, Deutschkurs B2, Jänner 2014