Englisch Prüfungen

Eine kurze Übersicht der wichtigsten Prüfungen und Zertifikate

IELTS: für Universitäten, Firmen und Regierungen

Der IELTS-Test – IELTS steht für International English Language Testing System – ist eine weltweit anerkannte Sprachprüfung.
Universitäten, Firmen und Regierungen verlangen diesen Sprachnachweis.

Der IELTS-Test wird von Universitäten als Zulassungsvoraussetzung für ein englischsprachiges Studium sowie von Einwanderungsbehörden anerkannt. Er wird in einer akademischen und einer allgemeinen Variante angeboten.

IELTS wurde vom British Council, IDP Education Australia und Cambridge ESOL entwickelt. Auf der IELTS Website http://www.ielts.org/ finden Sie alle Informationen.

TOEFL: für die akademische Welt

Der Test of English as a Foreign Language (TOEFL) ist ein standardisierter Test, in dem die Kenntnis der englischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern überprüft wird. Der Test wird von vielen Universitäten im englischsprachigen Raum, insbesondere in den USA, als Zulassungsvoraussetzung anerkannt. Er umfasst die Abschnitte

  • Reading Comprehension (Verständnis geschriebener Sprache)
  • Listening Comprehension (Verständnis gesprochener Sprache)
  • Speaking (Sprechen)
  • Written Expression (Selbständiges Schreiben)


Grammatik wird in allen vier Testformen berücksichtigt. Die Gültigkeit ist auf zwei Jahre beschränkt. Der TOEFL wird weltweit vom Educational Testing Service (ETS) durchgeführt. Er existiert seit 1964 und wurde seither von mehr als 22 Millionen Personen absolviert.

Der TOEFL ist im Unterschied zum TOEIC eher für den akademischen Bereich, für Sprachkenntnisse bei Studienplatzzulassungen vorgesehen und wird im nordamerikanischen Raum oft dafür verwendet. Der Test orientiert sich an der Form der Sprache, die man in akademischen Umfeldern spricht, schreibt und hört.

TOEFL und IELTS sind v.a. für akademische Prozesse oder zur Einwanderung erforderlich. Sie verwenden ein Punktesystem. So gilt z.B. ein Testergebnis von 100 beim TOEFL, bzw. 6,5 – 7,5 IELTS, als C1 äquivalent. Während IELTS von A1 bis C2 geht, ist der Wertungsbereich des TOEFLs allgemein auf den Bereich zwischen B1 und C1 festgelegt.
ACHTUNG: Oben in unserer Liste finden Sie bei jeder Stufe auch die jeweiligen TOEFL und IELTS Punkte.

TOEIC: für Alltag und Beruf

Der Test Of English for International Communication (TOEIC) ist ein international anerkannter Sprachtest des Educational Testing Service (ETS). Das Ergebnis der Prüfung dient als Maßstab für die Sprachkompetenz von Menschen, die Englisch nicht als Muttersprache sprechen. Gemessen wird die Kompetenz im internationalen Berufsenglisch auf der mittleren und der fortgeschrittenen Ebene.

Das TOEIC-Zertifikat ist 2 Jahre gültig, danach muss der Test neu abgelegt werden.

Es wird geschätzt, dass jährlich weltweit etwa fünf Millionen Menschen den TOEIC-Test ablegen. Insbesondere im asiatischen Raum (Japan, Südkorea) ist er beliebter als der TOEFL oder die Cambridge Certificates.

Der TOEIC beinhaltet Fragen zur Feststellung des Hörverständnisses und Feststellung des Leseverständnisses, seit 2007 gibt es außerdem einen Testteil für das schriftliche Ausdrucksvermögen und einen mündlichen Teil. Das Testergebnis ist eine erreichte Punkteanzahl (max. 990 Punkte), die als Nachweis für das Sprachniveau gilt.

Es existiert ebenfalls eine Umrechnungstabelle, mittels welcher die erreichte Punktzahl der verschiedenen Tests (IELTS, TOEFL etc.) miteinander verglichen werden können. Viele amerikanische Universitäten verlangen als Studienvoraussetzung eine Mindestpunktzahl beim TOEIC von 765 Punkten.

Mehr Infos über TOEFL und TOEIC: http://www.language-testing-service.de/
Auch der Entwickler der Tests, ETS, unterhält für jedes Testformat eine offizielle Webseite mit detailierten Informationen für Kandidaten und Anwender. Info hier: http://www.ets.org/

Cambridge Certificates: für Hochschulen, Institutionen und Unternehmen – weltweit gültig!

Die University of Cambridge ESOL Examinations bietet Zertifikatsprüfungen in Englisch für Nicht-Muttersprachler an. Die Abkürzung ESOL steht für English for Speakers of Other Languages. Das Angebot umfasst u.a. Prüfungen für allgemeines Englisch und berufsbezogenes Englisch (z. B. Geschäftsenglisch).

Die Prüfungen werden jährlich von mehr als drei Millionen Kandidaten in mehr als 130 Ländern abgelegt und sind von 12.000 Hochschulen, Institutionen und Unternehmen weltweit anerkannt. Die Cambridge ESOL Zertifikate besitzen eine lebenslange Gültigkeit (mit Ausnahme der Einstufungstests IELTS und BULATS).

Cambridge ESOL Prüfungen


Alle
Infos: http://www.cambridgeesol.at/

ALLGEMEINES ENGLISCH

  • Key English Test (KET) –  A2
  • Preliminary English Test (PET) – B1
  • First Certificate in English (FCE) – B2
  • Certificate in Advanced English (CAE) –  C1
  • Certificate of Proficiency in English (CPE) – C2

ENGLISCH FÜR DEN BERUF

BEC: Die Business English Certificates (BEC) sind Prüfungen in Geschäftsenglisch und orientieren sich an realistischen Kommunikationssituationen im Berufsalltag. Sie werden auf drei Niveaustufen angeboten und können auch am Computer abgelegt werden.

ILEC: Das International Legal English Certificate (ILEC) wendet sich an Berufstätige im juristischen Bereich und Jura-Studierende. ILEC wurde von Cambridge ESOL gemeinsam mit TransLegal, einem Dienstleistungsanbieter für Englisch im juristischen Bereich, entwickelt.

ICFE: Das International Certificate in Financial English (ICFE) ist für Berufstätige im Bereich Finanzen und Rechnungswesen sowie für Studierende dieser Fachrichtungen geeignet. ICFE wurde von Cambridge ESOL gemeinsam mit der Association of Chartered Certified Accountants (ACCA) entwickelt.

BULATS: Der Business Language Testing Service (BULATS) ist ein Test, mit dem Unternehmen und andere Einrichtungen die Sprachkenntnisse ihrer Angestellten sowie von Bewerbern einstufen können. Er testet berufsbezogene Sprachkenntnisse und ist für die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch verfügbar. Der Test kann (unter Gewährleistung sicherer Prüfungsbedingungen) direkt im Unternehmen am Computer, online oder in einer Papierversion abgelegt werden. Der BULATS wurde gemeinsam von Cambridge ESOL, dem Goethe-Institut, dem Institut Français und der Universidad de Salamanca entwickelt.

Zertifikate

  • Business English Certificate (BEC) Preliminary – B1
  • Business English Certificate (BEC) Vantage – B2
  • Business English Certificate (BEC) Higher – C1
  • International Legal English Certificate (ILEC) – B2/C1
  • International Certificate in Financial English (ICFE) – B2/C1
  • Business Language Testing Service (BULATS) – alle Niveaustufen

Die Cambridge ESOL Prüfungen werden an autorisierten Prüfungszentren abgelegt, zum Beispiel am British Councel, an Volkshochschulen, privaten Sprachschulen oder Universitäten. Die Prüfungstermine sind weltweit einheitlich. Da die Prüfungen zentral in Cambridge ausgewertet werden, erhalten die Kandidaten ihr Prüfungsergebnis nicht unmittelbar nach der Prüfung. Außerdem ist es notwendig, sich frühzeitig für eine Prüfung anzumelden. Seit 2011 erhalten Kandidaten eine detailliertere Darstellung ihrer Prüfungsergebnisse, womit ihr Kenntnisstand besser einschätzbar wird.