Grüße aus Pomplona

Posted in: Allgemein- Dez 05, 2013 No Comments

Liebe Mum, lieber Dad, wie geht’s euch?

Wir sind heute in Pomplona, Spanien, seit gestern. Gestern Nacht haben wir in einem Park geschlafen und heute wollen wir wieder dorthin zurückgehen zum Schlafen, weil wir schon viele Leute in diesem Park kennengelernt haben, und wir fühlen uns dort schon zu Hause.
Diese ganze Woche feiert Pomplona sein Sommerfest, wo sie jeden Morgen die Bullen auf die Straße laufen lassen. Heute, um 07:00 Uhr, sind wir auf der Straße mit den Bullen gelaufen, und ich kann nur sagen, dass ich, obwohl ich viel Angst hatte, morgen wieder dasselbe machen möchte. Nach der Laufbahn lagen einige verwundet auf der Straße, aber keiner war tot.

Ich weiß, dass du mich nach Barcelona gesendet hast, aber wir haben vor drei Tagen ein paar Mädchen kennengelernt, die uns eingeladen haben, mit uns mit dem Motorrad nach Pomplona zu fahren, und wir haben gerne angenommen.
Wenn wir morgen auf der Laufbahn überleben, dann erzähle ich dir mehr.

Carlos, Deutschkurs B2, November 2013

(Anregung zu diesem Brief: „Erkundungen“ B2, S. 50/A35)