Meine Heimat – ist der Planet Erde!

Posted in: Allgemein- Jan 27, 2014 No Comments

Meine Heimat – ist der Ort, wo ich mich ganz wohl und frei fühle.

Die erste Heimat ist meine Kindheit. Die Kindheit in einem kleinen Dorf in der Wolga-Region von Russland, wo ich jede Sommerferien verbracht habe. Ich und mein älterer Bruder waren überglücklich, mit unseren Großeltern 3 Sommermonate zu verbringen, in der Natur, ohne Schule und Elternkontrolle. Den ganzen Tag konnte man Indianer spielen, im Fluss schwimmen, Fahrrad fahren, Kartoffeln im Feuer grillen, fischen und frische Milch von unserer Kuh trinken. Wir hatten viele Tiere, einen großen Garten und einen riesigen Gemüsegarten. Nun verstehe ich, wie wichtig es ist, alles frisch, natürlich zu essen. Wir hatten eine gesunde, glückliche Kindheit.

Meine heutige Heimat – das ist eine Wohnung in einem ruhigen Bezirk in Wien, wo ich mit meinem Mann und unserer „Spaßkatze“ lebe. Diese Heimat kann sich bewegen. Hauptsache, wir sind zusammen – egal, wo!

Meine geheime Heimat – sind meine Gedanken und Träume und Wünsche, meine Gedanken und Sorgen, meine Freude und Leiden. Es gibt alles, aber meistens bin ich glücklich und zufrieden mit mir selbst.

Auch kann ich sagen, dass ein Flughafen meine Heimat ist. Weil ich dort eine „Vor-Flug-Freude“ verspüre! Erwartung von etwas Neuem! In den vergangenen zwei Jahren bin ich fast mit 100 Flugzeugen geflogen. Reisen, Flüge, Verbindungen und sogar Passkontrollen sind für mich sehr spannend und angenehm.

Ich habe noch viele andere Assoziationen zu dem Begriff „Heimat“: die Eltern, die reiche russische Sprache, der Pfannkuchen meiner Oma, Moskau, die Schulfreunde, die Natur, eine kleine Insel im Indischen Ozean, wo ich geheiratet habe, österreichische Berge und die Lieblingsbäckerei an der Ecke. :-)

Es gibt viele Momente und Erinnerungen, in denen ich glücklich war / sein werde; viele Orte, wo ich mich wohl und frei fühlte / nun fühle / fühlen werde.

Aber das alles befindet sich auf unserer gemeinsamen Heimat – dem Planeten Erde.

Natascha, Deutschkurs B2, Jänner 2014