Natasha und der Verkehr

Posted in: Allgemein- Okt 22, 2013 No Comments

In Wien bevorzuge ich es, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, weil ich meine Zeit so gut planen kann. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich keine Verspätungen habe. Ich bemühe mich, pünktlich zu sein, weil ich denke, dass es unhöflich ist, wenn jemand zu lange auf mich wartet. Also, mit der U-Bahn und der S-Bahn kann ich die Zeitdauer von meinem Weg genau berechnen.

Aber, natürlich, mein Lieblingsverkehrsmittel ist das Auto, mit dem man mit Komfort und Bequemlichkeit fahren kann. Ich habe einen Führerschein, aber ich fahre nicht mit dem Auto, weil ich Angst vor anderen Autos habe. Ich fahre gern auf dem Land, weit weg von Ortschaften, wo es keine Autos gibt.

In Wirklichkeit fahre ich immer mit meinem Mann in unserem Auto. Dort kann ich mich entspannen, quatschen, Make-up machen, schlafen und Hausaufgaben machen, wie gestern, zum Beispiel.

Natasha, Deutschkurs B1/2, Oktober 2013