Olivenöl und Sardinen!

Posted in: Allgemein- Mai 27, 2013 No Comments

Meine Mutter ist aus Grananda und mein Vater aus Asturias. Ich selbst wurde in Gran Canaria geboren und habe sechs Jahre lang in Alicante gelebt (im Osten von Spanien). Jetzt, seit 2011, lebe ich in Wien.

Wegen dieser Gründe ist (und war) meine Ernährung immer sehr abwechslungsreich. Auf jeden Fall habe ich mich immer mit Instinkt ernährt, ich nehme, was mein Körper braucht.

Die Ernährung meiner Eltern ist einfach, aber komplett. Sie essen Salat, Suppe, Fleisch, Fisch, Olivenöl. Jetzt ist ihre Ernährung noch gesünder, weil meine Eltern schon alt sind. Sie essen viele Fische, Gemüse, Hülsenfrüchte, kein Fleisch, keine Kohlenhydrate, kein „schlechtes Fett“ und wenig Salat.

Als ich in Alicante lebte, entdeckte ich immer mehr die wunderbare Welt des Olivenöls – obwohl ich es ja vorher auch immer schon genommen hatte. Alles mit Olivenöl zu kochen und zu essen ist traditionell in Spanien. In Alicante sind die Sardinen noch viel besser als in Gran Canaria, wo sie herrlich sind. Das ist der Grund, weshalb ich Sardinen so liebe!

In Österreich haben Grundnahrungsmittel eine hohe Qualität, besonders das Fleisch, das ich liebe.

So, jetzt habe ich von jedem Ort die beste kulinarische Tradition für mich übernommen! :-)

Nayra, Deutschkurs B1/1, Mai 2013