Zu Besuch bei Sigmund Freud

Posted in: Allgemein, Deutschkurse, Infos, Kategorie- Jun 16, 2015 No Comments

Das Sigmund Freud Museum sollte jeder einmal gesehen haben! Das Museum zeigt eine Dokumentation zu Leben und Werk des berühmten Begründers der Psychoanalyse. Und das in den ehemaligen Wohn- und Praxisräumen Sigmund Freuds im Haus Berggasse 19. In diesem Haus lebte und arbeitete Freud von 1891 bis 1938. Von hier aus trat er mit seiner Familie am 4. Juni 1938 die Flucht vor den Nationalsozialisten ins englische Exil an.

DSCN1673

Was kann man dort sehen? Originale Einrichtungsgegenstände, unter anderem das Wartezimmer, sowie eine Auswahl aus Freuds privater Antikensammlung, Autografen und Erstausgaben seiner Werke. Sie alle geben Einblick in die Biografie Freuds, sein kulturelles Umfeld und die Entstehung der Psychoanalyse. In einem Videoraum werden historische Filmaufnahmen aus dem Privatleben Freuds und seiner Familie gezeigt.

Das Museum wurde im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Aus einem „Gedenkraum“ wurde ein zeitgemäßes Museum: Zunächst auf die wenigen Räume der ehemaligen Praxis Sigmund Freuds beschränkt, vergrößerte sich die Fläche im Lauf der 80er und 90er Jahre um ein Vielfaches. Auf den Einbau einer neuen Bibliothek folgte ein Museumsshop, ein Bücherlager und ein Vortrags- und Ausstellungssaal in der neu hinzugekommenen Privatwohnung der Familie Freud. (Text: www.freud-museum.at)

Wir waren kürzlich mit unseren Kursteilnehmern in diesem Museum und fanden es sehr interessant!

Viele weitere Infos finden Sie hier!

IMG_20150610_135142